FPV-Podcast - 016

In Folge 16 spreche ich sehr entspannt mit Philip Mohr, unter anderen mal wieder über Betafligt, Philips Blog, der auf keinen Fall Phillip Seidels Blog Konkurenz machen will, sonder nur als sein Persönlicher Sprachrohr zu verstehen ist und über einen Speetracker den er gebaut hat und von dem er die Baupläne nebst Software demnächst in seinem Blog veröffentlichen wird.

http://bootflave.de/

Ich habe noch über Christina Krywka aka Copterella, einer fliegenden Physikerin aus Kiel geredet, die nicht nur FPV, sondern auch echte Flugzeuge fliegt und mit der demnächst eine Podcastfolge geplant ist.

Ihre Internetside in der es hauptsächlich um Sportfliegerei geht:

http://inlovewithflight.com/

Und ihr YouTube Kanal in dem es hauptsächlich um FPV geht:

https://www.youtube.com/c/inlovewithflight

 

6 Kommentare

    1. Moin und danke ^^
      Hatte mir ein Kondensatormikrofon geholt, aber noch kein Mikrofonverstärker, deswegen habe ich als Übergangslösung den gain bei der Soundkarte sehr hoch gestellt. Deswegen ist der Ton wohl eher bescheiden 😛 ich halte dann mal ausschau nach einem Mikrofonverstärker

  1. “Ja, das können wir dann ja auch nochmal verlinken” sprach Stefan zu den BLHeli_32-ESCs, die Philip auf Gearbest für 5 Euro entdeckt hatte. Da er “30 A” und “HakRC” erwähnte, glaube ich, dass er diese hier meinte:
    https://www.gearbest.com/esc/pp_719423.html
    Dazu drei Anmerkungen:
    1. Die ESCs kosten inzwischen leider nicht 5 Euro sondern 8.
    2. Wenn man die deutsche Version der Gearbest-Seite aufruft, also https://de.gearbest.com/esc/pp_719423.html, dann wird als Warenlager “DE-CN” vorausgewählt (kommt trotzdem aus China) und der Preis beträgt dann z.Z. 11,43 Euro (wtf?).
    3. Auf dem 4. Produktbild ist eine Beschriftung “BLHeli_S” zu erkennen. Ich fürchte, da ist kein BLHeli_32 verbaut. 🙁
    https://gloimg.gbtcdn.com/gb/pdm-product-pic/Electronic/2017/08/24/source-img/20170824165841_24981.jpg

    1. Hi, wir haben tatsächlich euren Podcast zu dem Thema aufgenommen, den ich aber aus persönlichen Gründen nicht veröffentlichen möchte. Du hast vollkommen Recht damit, das ich die Antwort schuldig bin. Es ist ganz einfach so, das China wegen diverser Verstöße aus dem internationalen Postverein rausgeflogen ist und chinesische “Briefe” nicht mehr kostenlos im Empfängerland transportiert werden. Das heißt die Lieferungen aus China werden wahrscheinlich teuer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.